Laden...
Aubrac 2018-08-14T09:04:04+00:00

Aubrac

Diese über 150 Jahre alte Fleischrinderrasse stammt aus der Auvergne im Zentralmassiv Frankreichs. Über Generationen als Dreinutzungsrind von den kleinen Bauernhöfen in der zum Teil rauhen Auvergne (das grüne Land) auf Höhen zwischen 700 und 1500 m gehalten, wurde es vor über 30 Jahren entdeckt und mit Hilfe des franz. Staates als wertvolles Kutlurgut stark gefördert. Inzwischen wird es vorwiegend als Mutterkuh gezüchtet, wobei das Herdbuch eine sehr großen Wert darauf legt, die Ursprünglichkeit und damit die Vorteile zu erhalten, die es von so vielen anderen Rassen abheben lässt.

Durch eine langjährige Selektion in Frankreich unter extensiven Haltungsbedingungen, sticht diese Rasse durch seine sehr gute Futterverwertung und Robustheit hervor. Ebenso zeichnen sich die Aubracs durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit, Genügsamkeit, Langlebigkeit und leichte Abkalbungen aus. Dadurch fand die Rasse in den vergangenen Jahren sowohl in Frankreich als auch in der ganzen Welt eine ständige Verbreitung. Die äusserst effizienten Muttertiere sind sehr geeignet für die Fleischproduktion.

Mittelrahmig, sehr gutes Fundament, schwarze feste Klauen, breites Flozmaul, schön geschwungenes Horn. Die Hornspitzen sind schwarz. Das Haarkleid ist hellbraun mit Aufhellungen und dunkler Pigmentierung

Kühe

  • Widerristhöhe: 126 – 134 cm
  • Gewicht: 550 – 700 kg

Stiere

  • Widerristhöhe: 136 – 144 cm
  • Gewicht: 800 – 1100 kg
  • sehr gute Raufutterverwertung
  • sehr widerstandfähig
  • genügsam
  • leichtkalbig
  • langlebig
  • sehr friedfertig
  • ausgeprägte Muttereigenschaften
  • gutes soziales Verhalten
  • hohe Schlachtausbeute
  • außergewöhnliche Fleischqualität

Unser Zuchtziele

  • die Vorzüge der Rasse erhalten
  • die Milchleistung der Muttertiere trotz der Fleischigkeit erhalten
  • ruhige handzahme Tiere, welche im täglichen Umgang ruhig und gut zu halten sind

Besuchen Sie uns und unsere Tiere und machen sich selbst ein Bild.

Eine filmische Reportage von 360° GEO

Weitere Informationen

Eine ausführliche Beschreibung der Aubrac-Rinder findet sich auch auf  Wikipedia.